Aktuelles rund um unser Schulleben

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Wir möchten an dieser Stelle aus unserem Schulleben berichten und wünschen viel Freude beim Lesen der Beiträge. Wenn Aktivitäten wetterabhängig sind, werden wir auf dieser Seite gegebenenfalls weitere Informationen veröffentlichen.

  • 23.11.2020
    Die Erdmännchenklasse gewinnt den Mitgliederwettbewerb des Fördervereins

    Wie in jedem Jahr wurden auch dieses Schuljahr wieder die mitgliederstärksten Klassen prämiert. Freuen konnte sich die 2b über den dritten Platz, die 4a über den zweiten Platz und die LGB über den Hauptpreis. Alle drei Lerngruppen bekamen eine Urkunde sowie einen Geldbetrag für die Klassenkasse. 

  • 09.11.2020
    OGS-Betrieb geht weiter

     

    Sehr geehrte Eltern,                                              

    nach einem turbulenten Wochenende aufgrund einer aktuellen Corona-Situation, können wir Ihnen heute mitteilen, dass der OGS-Betrieb am Dienstag, den 10.11.20 wieder wie gewohnt für die nichtbetroffenen Klassen/Lerngruppen weiter geht. 

    Sie haben die Möglichkeit Ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit teilweise oder ganz bis zum Ende des Monats von der OGS formlos schriftlich abzumelden.

    Bleiben Sie gesund und viele Grüße

     

    S. Hoffmann/S. Spyra

  • 06.11.2020
    Warnung vor der Aktion „Querdenken 711“ am 9.11.2020

    Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

    durch eine Mail des Schulministeriums wurden wir darüber informiert, dass die Initiative „Querdenken 711“ am Montag, 9.11.2020 deutschlandweit eine Aktion gegen die Pflicht zum Tragen der MNS durchführen will.

    Ich bitte Sie Ihr Kind dafür zu sensibilisieren, dass es nur den MNS trägt, den Sie ihm als Erziehungsberechtigte mitgegeben haben. Zudem sollte Ihr Kind nicht auf diese Personen reagieren, am besten ohne Reaktion darauf weiter zur Schule gehen und ggf. direkt die Klassenlehrperson darüber informieren.

    Danke für Ihre Mithilfe und Unterstützung in diesen trubeligen Zeiten.

    Bleiben Sie gesund und beste Grüße

     


    Vivi Klapheck (Schulleiterin)

     


    Dies schrieb das Ministerium:

    Aktionen von „Querdenken 711“ am 9. November an 1.000 Schulen deutschlandweit

     


    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    uns haben Hinweise erreicht, dass die Initiative „Querdenken 711“ am 9. November deutschlandweit an 1.000 Schulen Aktionen gegen die Pflicht zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung durchführen will. Insbesondere sollen Eltern, die Mitglied der Initiative sind oder dieser nahe stehen, Kinder und deren Angehörige auf dem Schulweg ansprechen und diesen unwirksame Masken mit einem Logo der Initiative und eine CO2-Messung unter den Masken der Kinder anbieten, um auf die angebliche Gefährlichkeit und Unwirksamkeit der Masken hinzuweisen.

     


    Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einige Hinweise an die Hand geben:

     


    Es gilt auch weiterhin für Schulen das Gebot politischer Neutralität. Neben der Unparteilichkeit der Schule ist allerdings auch die Fürsorge für die Schülerinnen und Schülern handlungsleitend. Da nach den vorliegenden Presseberichten damit zu rechnen ist, dass Schülerinnen und Schüler und deren Eltern möglicherweise zu Verstößen gegen geltende Rechtsnormen (z.B. Pflicht zum Tragen einer geeigneten Mund-Nase-Bedeckung) aufgerufen werden sollen, mit denen sie ihre Gesundheit oder die Gesundheit anderer (auch in der Schule) gefährden können, gebieten es der schulische Bildungs- und Erziehungsauftrag und die Fürsorgepflicht, die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld zu sensibilisieren und über die möglichen Folgen eines solchen Handelns aufzuklären.

     

    Aus den vorgenannten Gründen kann Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an derartigen Aktionen nicht durch Beurlaubung vom Unterricht ermöglicht werden. Es wird empfohlen, die Elternmitwirkungsgremien im Vorfeld entsprechend zu informieren und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Schule um Unterstützung zu bitten.

     

    Die Schule respektiert im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unterschiedliche Auffassungen auch von Schülerinnen und Schülern. Dies beinhaltet jedoch nicht Handlungen, die zu Rechtsverstößen, Gesundheitsgefährdungen oder Gefährdungen des Schulfriedens führen. Das bewusste Tragen ungeeigneter Mund-Nase-Bedeckungen auf dem Schulgelände sowie das Drängen anderer Schülerinnen und Schüler zu Verstößen gegen die Coronabetreuungsverordnung in der Schule   stellen daher Pflichtverletzungen dar, die mit erzieherischen Einwirkungen und Ordnungsmaßnahmen gemäß § 53 Schulgesetz NRW geahndet werden können. Gleiches gilt auch dann, wenn außerschulisches Verhalten von Schülerinnen und Schülern zu einer Störung des Schulfriedens führt und die Bildungs- und Erziehungsarbeit von Schule behindert (zB. wenn Schülerinnen und Schüler direkt vor dem Schulgelände bedrängt, zu Verstößen gegen die Coronabetreuungsverordnung aufgerufen oder beim Zutritt zur Schule behindert werden).

    Ich bitte Sie, die Schülerinnen und Schüler ebenfalls angemessen und frühzeitig zu informieren.

    Eine Teilnahme von Schulen an derartigen „Aktionen“ kommt unter dem Gesichtspunkt schulischer Neutralität und aus Gründen des Infektionsschutzes selbst dann nicht in Betracht, wenn dies intensiv vorbereitet und begleitet werden würde. Zum politischen Engagement von Lehrkräften weise ich ebenfalls auf die bekannten und geltenden Regelungen hin. Weiter Informationen dazu finden Sie hier https://www.schulministerium.nrw.de/themen/recht/aktuelle-rechtliche-themen/teilnahme-schuelerstreiks-und-demonstrationen.

    Ich möchte Sie außerdem ausdrücklich dazu ermutigen, sich umgehend mit den Polizei- und Ordnungsbehörden in Verbindung zu setzen, falls die Initiative die Grenzen des Schulgeländes nicht respektiert oder in anderer Art und Weise Mitglieder der Schulgemeinde bedrängt.

    Mit freundlichen Grüßen

     


    Mathias Richter

     

  • 06.11.2020
    Elterninformation „Aktuelle Informationen zur Coronasituation an unserer Schule“

    Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

    nun gibt es auch an unsere Schule die ersten Coronaerkrankungen. Zum momentanen Zeitpunkt ist eine Mutter und zwei OGS-Mitarbeiter*innen erkrankt. Gestern und heute haben viele Testungen stattgefunden. Ob sich daraus weitere Coronaerkrankungen und somit weitere Maßnahmen ergeben, bleibt abzuwarten.

    Folgende, aktuelle Informationen möchten wir Ihnen geben:

    Unsere Schüler, deren Mutter erkrankt ist, bleiben in Quarantäne, bis eine Freigabe durch das Gesundheitsamt erfolgt.
    Die erkrankten OGS-Mitarbeiter*innen bleiben ebenfalls in Quarantäne, bis eine Freigabe erfolgt, s.o. .
    Die OGS-Kinder der betroffenen Lerngruppen wurden heute oder werden zum Wochenanfang getestet und verbleiben zu Hause, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Darüber wurden die betroffenen Familien entweder durch die OGS oder die Klassenlehrerin informiert.
    Alle anderen Kinder obliegen der Schulpflicht und können nicht aus Vorsichtsmaßnahmen zu Hause bleiben. Dies ist nur dann möglich, wenn es im Aktutfall von der Schule ausgesprochen wird.
    Alle OGS-Mitarbeiter*innen wurden heute oder werden am Montag (9.11.2020) erneut getestet. Hier müssen wir auf die Ergebnisse warten. Daher ist die OGS am Montag, 9.11.2020 geschlossen! Es gibt auch keine Möglichkeit der Notbetreuung!!!
    Weitere, aktuelle Informationen bekommen Sie immer auf unserer Homepage. Bitte schauen Sie diese regelmäßig ein. Danke!

     

     

    Wir wünschen Ihnen trotz allem ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!

    Für das Kollegium und das Team der OGS

    Vivi Klapheck und Susanne Hoffman (Leitungen)

  • 04.11.2020
    Absage Schulspiel

    Liebe Eltern,

    wir bedanken uns für Ihr Vertrauen, dass Sie Ihr Kind an unserer Schule angemeldet haben.

    Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen wir leider die geplanten Termine „Schulspiel“ auf voraussichtlich Januar 2021 verschieben.

    Über unsere Homepage erhalten Sie immer aktuelle Informationen. Anfang Januar (nach den Weihnachtsferien) erhalten Sie weitere Informationen zum Nachholtermin „Schulspiel“. Auch dies wird auf unserer Homepage aufgeführt sein.

    Ihnen und Ihrer Familie gute Gesundheit,

    mit freundlichen Grüßen

    Vivi Klapheck

    Schulleitung

     

  • 29.10.2020
    Ergänzende Informationen: Elternsprechtag, Aufenthalt im Schulgebäude, Hausschuhe, Winterjacken, Sport und Schwimmunterricht

    Liebe Eltern!

    Nachdem sich seit gestern wieder Veränderungen im Umgang mit der Corona-Pandemie ergeben haben und dies zu vielen Nachfragen geführt hat, möchten wir nach Abstimmung in unserer Lehrerkonferenz noch einmal folgende Bereiche konkretisieren:

    Laut Erlass des Ministeriums sollen sich nur Personen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude aufhalten, die für den Unterricht zwingend notwendig und erforderlich sind. Daher bitten wir Sie von persönlichen Besuchen um Materialien zu bringen oder Nachfragen zu stellen abzusehen. Anfragen oder Informationen daher bitte telefonisch (AB), per Mail oder auf dem Postweg (Briefkasten am Seiteneingang Lernstübchen).

     

    Elternsprechtag

    Leider steigt die Zahl der Infizierten überall sehr schnell, so dass wir uns in Absprache mit den anderen Halterner Grundschulen dazu entschieden haben, den Elternsprechtag nur telefonisch durchzuführen.

    Nur in wenigen Ausnahmefällen werden wir von dieser Regelung abweichen, um das Ansteckungsrisiko so zu minimieren.

    Die Kolleginnen werden mit Ihnen in Kontakt treten, um einen Termin für ein Telefongespräch zu vereinbaren.

     

    Sport- und Schwimmunterricht

    Es folgen die aktuellen Infos zum Sportunterricht nach den neuesten Entwicklungen und Vorgaben:

    Den geplanten Start des Schwimmunterrichtes müssen wir leider weiter verschieben.
    Da unsere Turnhalle sehr gut zu belüften ist, darf der Sportunterricht weiter in der Halle stattfinden. Die Umkleiden der Sporthalle können nicht genutzt werden.
    Folgender Ablauf ist geplant, um den Hygienevorschriften UND den Kindern möglichst optimal gerecht zu werden:

    Wir werden beim Rein- und Rausgehen stets die Hände waschen/desinfizieren.
    Die Straßenschuhe werden im Flur der Halle ausgezogen.
    In der Halle nutzen wir die Bänke zum Umziehen und Ablegen der Tasche.
    Den MNS tragen wir auf dem gesamten Weg. Beim Sport wird der MNS abgenommen.
    ! Jedes Kind sollte für den Sportunterricht bitte IMMER einen Turnbeutel mit Wechselsachen und HALLENSCHUHEN dabei haben !

    Zeitweise werden wir mit den Kindern in ganz normaler Alltagskleidung auch draußen die Sportstunde verbringen.

     

    Winterjacken und Hausschuhe

    Die in dem Elternbrief (Start nach den Herbstferien) mitgeteilten Rahmenbedingungen (Winterjacken an der Garderobe aufhängen, Hausschuhe tragen, etc.) gelten als verbindlich.

     

    Leseclub

    Im Leseclub können die Bücher über die Klassenlehrerinnen ausgeliehen werden. Eine Rückgabe erfolgt in dafür vorgesehenen Kisten, die vor dem Leseclub stehen. Ein Einsortieren der zurückgegebenen Bücher erfolgt durch den Förderverein.

     

    Adventszeit

    In der Adventszeit wird es keine Zusammenkünfte in Gruppen geben (Backen mit den Erziehungsberechtigten, Adventssingen, Weihnachtsfeiern mit den Eltern, Nikolausfeier, etc.). Innerhalb der Lerngruppen finden eigene Weihnachtsfeiern statt und natürlich wird unsere Schule auch wieder adventlich geschmückt sein.

     

    Persönliche Desinfektionsmittel

    Viele Kinder bringen persönliche Desinfektionsmittel mit. Dies ist nur erlaubt, wenn eine Allergie oder eine Unverträglichkeit bezüglich des schulischen Desinfektionsmittels besteht. Dies ist schriftlich (Mail) bei der Klassenlehrerin zu beantragen.

    Es gilt: Sofort mit Betreten des Schulgebäudes werden die Hände desinfiziert.

     

    Absage Informationsabend „weiterführende Schule“ und Tag der offenen Tür

    Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe und Unterstützung in dieser so turbulenten Zeit und wünschen Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit.

    Bitte schauen Sie täglich auf unsere Homepage, denn es können nun jeden Tag plötzlich neue Bestimmungen durch das Ministerium erlassen werden.

     

    Für das Kollegium

    Vivi Klapheck & Ulrike Wagner

    (Schulleitungsteam) 

  • 28.10.2020
    OGS-Betreuung 18. November

    Liebe Eltern

    am  Mittwoch, den 18.11.20, ist wegen einer pädagogischen Ganztagskonferenz  kein Unterricht! Wir hatten am Anfang des Schuljahres einen Betreuungsbedarf abgefragt.

    An diesem Tag wird in der OGS eine Notgruppe angeboten.

    Wenn Sie noch Bedarf haben, kann das Formular ausgedruckt und noch rechtzeitig bis zum 6.11.2020 abgegeben werden.

    Viele Grüße

    Ihr OGS-Team

    Dateien/OGS/Dokumente/Unterrichtsfreier.Tag.18.11.20.paed.Ganztagsk.pdf

  • 28.10.2020
    Komischer Vogel

    Liebe Kinder, 

    im neu angelegten Wildgarten der Schule ist ein komischer Vogel eingezogen. Er ist ein recht schweigsamer Geselle, besticht aber durch buntes und verrücktes Aussehen. Ihm fehlt allerdings noch ein Name. Wir freuen uns, wenn ihr eure Vorschläge einreicht. Schreibt eure Idee und euren eigenen Namen auf einen Zettel und gebt ihn in der OGS bei Afra ab. 

    Viel Spaß

    Euer OGS-Team

  • 27.10.2020
    Schaubild "Wenn mein Kind zuhause erkrankt"

    Liebe Eltern,

    das Schulministerium stellt allen Eltern ein überarbeitetes Schaubild zur Verfügung, dem Sie eine Handlungsempfehlung für eine mögliche Erkrankung Ihres Kindes entnehmen können. Wir laden auf unserer Homepage das Schaubild in deutsch und Englisch hoch. Auf der Seite des Ministeriums ist es noch in zahlreichen anderen Sprachen verfügbar.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Kollegium der Katharina-von-Bora-Schule

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Erkrankung.Kind.Schaubild.pdf

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Erkrankung.Kind.Schaubild.Englisch.pdf

     

    Für weitere Schaubilder in anderen Sprachen den folgenden Link kopieren und im Browser einfügen. Dann kommen Sie zur Seite des Ministeriums.

    https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung

  • 23.10.2020
    Wichtige Informationen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien

    Liebe Erziehungsberechtigte,

    die Herbstferien neigen sich dem Ende zu und wir hoffen, Sie hatten erholsame Ferien.

    Leider steigt die Zahl der Covid 19 Erkrankungen weiter rasant an und somit auch das schulische Risiko und den damit verbundenen, ggf. kommenden Einschränkungen des Schullebens. Nach den Herbstferien wollen wir mit dem bisherigen Stundenplan starten. Damit dieser erhalten bleiben kann, benötigen wir Ihre Mithilfe, damit alle am Schulleben Beteiligten gesund bleiben können. Daher bitten wir Sie bei folgenden Bereichen um Ihre Mithilfe:

    Mund-Nasen-Schutz

    Weiterhin gilt für alle Personen, die das Schulgelände und -bäude betreten, die Pflicht des Tragens eines MNS. Innerhalb des Klassenraumes können die Kinder ohne MNS sein. Wir bitten darum, dass die Kinder weiterhin auf allen Wegen innerhalb des Klassenraumes einen MNS tragen. Dies vor allem zum Schutz unserer Kolleginnen mit Risikofaktoren, die bisher trotz eines persönlichen Risikos weiter unterrichtet haben.

    Bitte informieren Sie uns, wenn Sie damit nicht einverstanden sind. Ansonsten werden wir die bisherige Regelung weiter fortführen und nur am Sitzplatz wird der MNS abgenommen.

    Unser Ziel ist es weiterhin einen Unterrichtsausfall oder Schulschließungen bzw. Teilschließungen zu vermeiden.

     

    Lüften im Klassenraum

    Weiterhin wird auf eine gute und regelmäßige Durchlüftung der Klassenräume geachtet. Bitte gewährleisten Sie, dass Ihr Kind warm und der Witterung entsprechend angezogen ist.

      

    Sportunterricht

    Bei trockenem Wetter findet der Sportunterricht weiterhin draußen statt. Die Turnhalle wird bei sehr kaltem und nassem Wetter genutzt. Dafür benötigt ihr Kind Sportschuhe in einem Turnbeutel. An den Unterrichtstagen mit Sport soll ihr Kind sporttaugliche, bewegungsfreundliche Kleidung tragen. Ein Umziehen in den Umkleiden ist nicht möglich.

    Ob ein Schwimmunterricht möglich sein wird, muss noch geklärt werden.

     

    Ferien in einem Risikogebiet

    Waren Sie innerhalb der Ferien in einem Risikogebiet/-land - es kann auch innerhalb der Ferienzeit dazu geworden sein - informieren Sie uns bitte über die schulische Mailadresse vor dem Unterrichtsstart am Montag, 26.10.020. Ihr Kind kann dann erst nach einer Quarantänezeit wieder die Schule besuchen. Innerhalb dieser Zeit wird Ihr Kind über das Lernen auf Distanz mit Lernmaterialien versorgt. Weitere Absprachen hierzu werden dann Anfang der Schulwoche mit der Klassenlehrerin Ihres Kindes getroffen.

     

    Corona-Krankheitssymptome

    Zeigt ihr Kind Symptome der Coronaerkrankung bitten wir Sie weiterhin den bekannten Ablauf wie vor den Herbstferien beizubehalten. Weitere Informationen können Sie unserer Homepage entnehmen.

    Wichtig:

    Melden Sie Ihr Kind telefonisch (Anrufbeantworter) oder per Schulmail bis morgens um 7.30 Uhr ab. Nur so können wir den Überblick behalten und darauf achten, dass kein Kindauf dem Schulweg verloren gegangen ist.

     

    Winterjacken und Hausschuhe

    Die sperrigen Winterjacken werden vor dem Klassenraum auf die Haken gehängt. Ebenfalls werden wir wieder Hausschuhe im Klassenraum tragen, da die Reinigungskräfte ansonsten mit den vielen zusätzlichen Aufgaben wie Desinfektion und intensive Reinigung der Räume nicht mehr nachkommen können.

     

    Aufenthalt auf dem Schulgelände / in dem Schulgebäude

    Nur bei dringenden Anliegen darf das Schulgebäude / -gelände betreten werden. Darüber führen wir eine Liste. Vor Betreten des Schulgebäudes müssen am Haupteingang die Kontaktdaten hinterlegt werden. Des Weiteren sind die Hände zu desinfizieren.

    Das Ministerium weist darauf hin, dass nur zwingende, unvermeidbare Besuche der Schule gegeben sein sollen. Über die Organisation des Elternsprechtages im November erhalten Sie in Kürze weitere Informationen.

    Die oben genannten Regelungen sollen laut Ministerium bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22.12.2020 gelten. Sie können aber jederzeit der aktuellen Situation der Corona Pandemie angepasst werden. Hierüber informieren wir Sie immer schnellst möglich über unsere Homepage.

    Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

     

    Für das Kollegium

    Vivi Klapheck & Ulrike Wagner

    (Schulleitungsteam)

  • 08.10.2020
    Frühbetreuung nach den Herbstferien

    Sehr geehrte Eltern, 

    der Förderverein der KvBS kann Ihnen die erfreuliche Mitteilung machen, dass das Angebot einer Frühbetreuung von 7:35 - 8:30 Uhr bis zum 21.01.2021 verlängert wird. Sollte sich am Betreuungsbedarf bei Ihnen für diesen Zeitraum eine Änderung ergeben, setzen Sie sich bitte mit der OGS (Frau Hoffmann oder Frau Spyra, Telefon: 02364-10 84 64) in Verbindung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Der Förderverein

  • 07.10.2020
    Weitere Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen und zum Schulleben

    Liebe Erziehungsberechtigte,

    in den letzten Tagen haben uns viele Informationen des Ministeriums und der Schulaufsicht erreicht. Die wichtigsten Inhalte möchten wir Ihnen kurz mitteilen.

    Mund-Nasen-Schutz (MNS)

    Bisher ist es uns mit einem guten Hygienekonzept gelungen zur Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten beizutragen. Mit großer Sorge haben wir davon Kenntnis genommen, dass seit dem 1.10.2020 innerhalb des Klassenraumes keine Masken mehr getragen werden müssen. Bisher galt die Regelung, dass Lehrer und Schüler beim Verlassen ihres Platzes den MNS aufsetzen mussten. Sehr gerne würden wir im Hinblick auf den Gesundheitsschutz aller Kinder und Lehrerinnen diese nun aufgehobene Regelung beibehalten.

    Sollten Sie Einwände gegen die Aufrechterhaltung dieser Regelung haben, so schicken Sie bitte eine kurze Rückmeldung an die schulische Mailadresse.

    Urlaub und Risikogebiete

    Angesichts der nahenden Herbstferien, der steigenden Infektionszahlen und der Erklärung vieler beliebter Reiseziele zu Risikogebieten erreichen uns vermehrt Anfragen und Informationen.

    Besonders diese Informationen des Ministeriums möchten wir an Sie mit der Bitte um Kenntnisnahme und Beachtung weiterleiten.

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Informationen.fuer.Reisende.aus.Risikogebieten.pdf

    und

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Urlaubsreisen.Herbstferien.Reisewarnungen.pdf

     


    Start nach den Herbstferien

    Stundenplan

    Der aktuelle Stundenplan Ihres Kindes bleibt zunächst bestehen.

    Wir hoffen auf eine personelle Aufstockung nach den Herbstferien. Sich daraus ergebende Stundenplanveränderungen werden Ihnen dann schnellstmöglichst mitgeteilt.

    Hausschuhe- Turnbeutel-Winterjacke

    Nach den Herbstferien werden die Kinder wieder Hausschuhe im Unterricht tragen. Turnbeutel und Jacken werden wieder an einem festen Platz an der Garderobe vor dem Klassenraum aufgehängt.

    Durchlüftung

    Weiterhin müssen wir auf eine gute Durchlüftung achten. Daher ist eine wetterangepasste, warme Kleidung für den Klassenraum weiter erforderlich.

    Wir versuchen unser Bestes, die Schule geöffnet zu halten, sind in diesem Bestreben aber sehr auf Ihre konstruktive Mitarbeit angewiesen.

    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben. Wir wünschen Ihnen erholsame Herbstferien.

    Herzliche Grüße im Namen des gesamten Kollegiums

    Vivi Klapheck (Schulleiterin)

  • 06.10.2020
    Donnerstag, 8.10. keine Busfahrten!

    Bitte beachten Sie eine wichtige Information des Fachbereichs Schule und Sport der Stadt Haltern am See:


    Durch einen Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr fahren am Donnerstag, 8.10. keine Busse.

  • 05.10.2020
    Die Milch macht´s

    Die Lerngruppen A und B machten im Rahmen ihrer Unterrichtsreihe „Vom Euter in die Tüte“ einen Ausflug zum Milchbauernhof und zur Milchtankstelle Schulte-Althoff in Haltern-Flaesheim. In den unterschiedlichen Ställen wurde viel erklärt und die Kälber und Kühe durften gestreichelt werden. Jede Menge Fragen rund um das Thema Kuh, Melken und Milch konnten geklärt werden. So wissen wir nun, dass Kühe am Tag 50kg Frischfutter fressen, es lieber kühl haben und erst nach der Geburt des ersten Kalbes einen Euter haben und gemolken werden können. Zum Abschluss bekam jeder einen leckeren, warmen Kakao. Es war ein interessantes und schönes Erlebnis.

  • 05.10.2020
    Von Geistern, Mäusen und Flower Power

    Liebe Eltern, liebe Kinder, 

    auch in der letzten Woche wurde wieder kräftig in der OGS gewerkelt. Das Wetter ist nun nicht mehr ganz so gnädig, deshalb begannen Erzieher*innen mit den Kindern  Herbstdeko für Innenräume zu basteln: Es entstanden Geister, Kastanien-Mäuse, Kürbisse aus Ton und buntes Obst aus Tonpapier. 

    Trockenes Wetter wurde gnadenlos ausgenutzt und es wurden etwa Samenbomben für unseren Wildgarten geformt und eingepflanzt. 



    Alle Bastelarbeiten fanden unter den bestehenden Corana-Bedingungen statt.

  • 30.09.2020
    Der Herbst ist da, der Matsch auch

    Liebe Eltern, 

    das Wetter macht uns deutlich: Der Sommer ist vorbei. Und mit dem derzeitigen feuchten, kühlen Wetter verwandeln sich unsere Buddelkinder auch schon mal in kleine Matschmonster. Deshalb bitten wir Sie: Falls Sie ein Kind haben, das gerne buddelt, auch auf den wüstesten Plätzen Fussball spielt oder es liebt durch den Regen zu düsen und in Pfützen zu springen, geben Sie ihm Wechselkeidung mit, welches es in der Schule deponieren kann.

    Im Übrigen bitten wir um Kleiderspenden (Hosen, Strümpfe, T-Shirts, Pullover, Leggings) in allen Grundschul-Größen für Mädchen und Jungs! Vielen Dank.

    Ihr OGS-Team

  • 28.09.2020
    Rückblick OGS

    Liebe Eltern, liebe Kinder, 

    wir möchten Ihnen/euch einen kleinen Rückblick und Einblick geben, was wir unseren OGS-Kindern in den letzen Wochen  für kreative und sportliche Aktivitäten geboten haben. 

    Dank des bisher guten Wetters fand viel draußen statt. Zum Beispiel wurden dort fleißig Eulen aus kleinen Astscheiben gebaut. Die Gartenbeete wurden bepflanzt und gepflegt. Riesige Seifenblasen wurden in die Freiheit entlassen.

    Mutige konnten auf der Slackline das Balancieren üben, außerdem wurden Sportparcourse aufgebaut und zu Musik durfte getanzt werden.

    Eines der  Highlights der letzen Wochen war ein besonderer "Polizeieinsatz".  Während einer Routinekontrolle fand der Polizeibulli des Polizeibeamten Andreas Staab große Beachtung bei den Kindern  und ein Pulk versammelte sich in der Nähe des Wagens. Mit großer Begeisterung und Staunen durften einige Kinder den Bulli besichtigen und Ansagen durch den  Lautsprecher ertönen lassen. Dei Freude war groß. Wir bedanken uns noch mal herzlich bei Andreas Staab!

     Alle Bastelarbeiten fanden unter den bestehenden Corana-Bedingungen statt.

  • 28.09.2020
    Dienstag, 29.9. keine Busfahrten!

    Bitte beachten Sie eine wichtige Information des Fachbereichs Schule und Sport der Stadt Haltern am See:

    Durch einen Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr fahren am Dienstag, 29.9. keine Busse.

     

  • 23.09.2020
    Nur saubere Masken schützen!

    Liebe Erziehungsberechtigte,

    wir bitten Sie Ihrem Kind täglich einen frischen Mund-Nasen-Schutz mit in die Schule zu geben. In der Schultasche sollte Ihr Kind einen Mund-Nasen-Schutz als Ersatz haben. Leider hat sich der schulische Bestand an Schutzmasken sehr reduziert, denn nicht alle ausgeliehenen Masken wurden zurückgegeben.

    Bitte achten Sie auch darauf, dass die Maske passend ist und die Bänder nicht zu locker sind.

    Danke für Ihre Unterstützung,

    beste Grüße

    Vivi Klapheck (Schulleiterin)

     

    Bild von congerdesign auf Pixabay
  • 23.09.2020
    Schulanmeldung

    Liebe Eltern der zukünftigen Schulneulinge!

    Vom 5.-9. Oktober können Sie Ihr Kind in der Zeit von 8-12 Uhr an unserer Schule anmelden. Es wäre schön, wenn Sie den Anmeldebogen "Anlage zum Schülerstammblatt" ausgefüllt mitbringen könnten.

    Auch über die Bereiche "Austausch mit dem Kindergarten" sowie "Veröffentlichung von Fotos" könnten Sie sich in Ruhe Gedanken machen und die beiden Formulare bei Zustimmung ausfüllen und mitbringen:

    Wir hoffen, dass wir dadurch die Anmeldezeit in der Schule verkürzen können. Selbstverständlich liegen alle Formulare auch im Sekretariat vor und können vor Ort ausgefüllt werden.

    Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

    Bild von Gundula Vogel auf Pixabay

Alle Beiträge finden sie hier.