Aktuelles rund um unser Schulleben

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Wir möchten an dieser Stelle aus unserem Schulleben berichten und wünschen viel Freude beim Lesen der Beiträge. Wenn Aktivitäten wetterabhängig sind, werden wir auf dieser Seite gegebenenfalls weitere Informationen veröffentlichen.

  • 21.01.2021
    Zeugnisausgabe

    Liebe Kinder der 3. und 4. Jahrgänge, liebe Eltern,

    auch wenn wir uns noch im Distanzlernen befinden, erhalten die Kinder mit dem Ende des Halbjahres ihre Zeugnisse bis zum 29.1.2021.

    Sie erhalten von der jeweiligen Klassenlehrerin eine Information darüber, wo und wann die Zeugnisse abgeholt werden können. Dies findet selbstverständlich unter den Hygienebedingungen statt.

    Falls Sie Fragen zum Zeugnis haben, melden Sie sich bitte über ISERV bei der Klassenlehrerin bzw. der zuständigen Fachlehrkraft.

    Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

     

  • 11.01.2021
    Anleitung zur Teilnahme an einer IServ-Videokonferenz

    Liebe Kinder, liebe Eltern,

    unser Admin-Team hat eine Anleitung erstellt, wie man an einer IServ-Videokonferenz teilnimmt. Bitte sorgfältig lesen, da wir ab Mittwoch mit Videokonferenzen starten. Die Kinder erhalten von den Lehrkräften einen Termin, wann die jeweilige Videokonferenz stattfinden wird. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an die zuständige Lehrkraft.

     

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Anleitung.Iserv.Videokonferenz.pdf

     

    Bild von Hatice EROL auf Pixabay

  • 07.01.2021
    Informationen zum Distanzunterricht und zur Notbetreuung

    Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Kinder,

    Ihnen und euch wünschen wir ein gutes, neues Jahr. Leider beginnt es wieder turbulent und heute haben wir nun von der Schulministerin Frau Gebauer folgende Informationen bekommen.

    Die Schulen bleiben bis zum 31. Januar 2021 geschlossen. Der Unterricht findet im Distanzlernen statt. Die Landesregierung macht in ihren Ausführungen nochmal deutlich, dass die Notbetreuung in der Schule eine Ausnahme sein soll.

    „… Für die gesamte Gesellschaft und deren unterschiedliche Lebensbereiche muss es in den nächsten Wochen und Monaten das Ziel sein, parallel zu den begonnenen Impfungen das Infektionsgeschehen so gering zu halten, dass insbesondere die Risikogruppen geschützt und das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Aufgrund der unverändert angespannten und derzeit äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage werden daher auch die Schulen einen Beitrag zur Kontaktminderung leisten müssen. …

    Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Für die Aufsicht kommt vor allem das sonstige schulische Personal in Betracht. …“

    „ … Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Information in geeigneter Weise an die Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler weitergeben. …“

    Daher bitten wir Sie, nur in dringenden Fällen das Angebot der Notbetreuung in Anspruch zu nehmen.

    Ab Montag, 11.01.2021 wird eine Notbetreuung angeboten. Diese ist kein Unterricht, sondern eine Betreuung, die vorrangig vom nicht unterrichtenden Personal übernommen wird. Die Lehrpersonen organisieren den Unterricht auf Distanz. Bitte geben Sie Ihrem Kind die benötigten Arbeitsmaterialien mit, damit es in der Notbetreuung an seinen Aufgaben selbstständig arbeiten kann.

    Die Frühbetreuung ab 7 Uhr findet wie gewohnt in den Räumen der OGS (Hauptgebäude) statt. Danach ab 7.45 Uhr wird sie in den Räumen der Module fortsetzt.

    Die Möglichkeiten zur Anmeldung entnehmen Sie bitte unserem Anmeldebogen und den dazugehörigen Informationen.

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Antrag.auf.Betreuung.Januar.bis.31.01.21.pdf

    Eine Anmeldung zur Notbetreuung ist nur über die schulische Mailadresse (katharina-von-bora-schule@schulen-haltern.de) möglich.

    Distanzunterricht

    Die Informationen für den Distanzunterricht für den Montag 11.1.2021 und Dienstag 12.1.2021 erhalten Sie am Sonntag, 10.1.2021 um ca. 17 Uhr. Wir haben diesen Zeitpunkt gewählt, damit Sie ggf. mit Ihrem Kind Absprachen und Vorbereitungen treffen können.

    Ab Mittwoch, 13.1.2021 startet dann der Distanzunterricht zusätzlich u.a. mit Padlets, Videokonferenzen, etc.. Hierzu erhalten Sie in den nächsten Tagen die individuellen Informationen über das Klassenteam Ihres Kindes.

    Kinder, die die Notbetreuung besuchen, erhalten am Morgen ca. 1 ½ Stunden die Möglichkeit, dort die Aufgaben des Distanzlernens zu bearbeiten. Dies ist kein Unterricht oder eine Hausaufgabenbetreuung wie in der OGS, sondern eine Möglichkeit seine Aufgaben aus dem Distanzunterricht unter Aufsicht zu lösen. Daher müssen die bearbeiteten Aufgaben nach der Betreuung im Elternhaus kontrolliert werden.

     

    Mit besten Wünschen in turbulenten Zeiten,

    für das Kollegium und OGS-Team

     

    Vivi Klapheck / Susanne Hoffmann

  • 04.01.2021
    Umstellung des Schulservers IServ

    Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

    momentan findet eine Umstellung unseres Schulservers statt. Dadurch verändern sich auch unsere Anmeldedaten geringfügig. Wir haben Ihnen die Anmeldung nochmal aufgeschrieben. Es haben sich nur die Bereiche geändert, die rot markiert sind, der Rest bleibt identisch.

    Anmeldung im Browser:

    1. Öffnen Sie die Seite www.kvbshaltern.de

    2. Geben Sie den Benutzernamen Ihres Kindes ein. Dabei brauchen Sie folgendes Muster: vorname.nachname oder vorname.vorname.nachname.

    3. Geben Sie das Passwort ein. Es hat sich durch die Umstellung nicht geändert.

    ACHTUNG: Bei der Anmeldung im Browser brauchen Sie den zweiten Teil des Benutzernamens NICHT! Dies ist nur in der App notwendig!

    Anmeldung in der App:

    1. Löschen Sie die Anmeldedaten des alten Accounts. Der Account an sich bleibt bestehen, es gehen also keine Daten oder Mails verloren.

    2. Geben Sie den Benutzernamen Ihres Kindes ein. Dabei brauchen Sie folgendes Muster: vorname.nachname@kvbshaltern.de oder vorname.vorname.nachname@kvbshaltern.de

    3. Geben Sie das Passwort ein. Es hat sich durch die Umstellung nicht geändert.

    Falls es dennoch zu Schwierigkeiten kommen sollte, melden Sie sich bitte per Mail unter admins@kvbshaltern.de. Bitte haben Sie etwas Geduld, da derzeit sehr viele Anfragen kommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Admins der Katharina-von-Bora-Schule

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Elterninfo.neue.Anmeldung.IServ.pdf

  • 04.01.2021
    Frohes neues Jahr!

    Liebe Kinder, liebe Erziehungsberechtigte,

    wir wünschen allen ein frohes und gesundes Jahr 2021.

    Wir hoffen, dass das neue Jahr viel Gutes für uns alle bringt. Derzeit warten wir auf Informationen zum Schulbeginn. Sobald wir Vorgaben dazu vom Schulministerium erhalten haben, werden wir Sie auf unserer Homepage informieren.

     

  • 20.12.2020
    Weihnachtsgrüße

    Liebe Kinder, liebe Eltern,

    bald endet das Jahr 2020. Im letzten Dezember blickten wir auf ein tolles Schuljahr mit Klassenfahrten und vielen gemeinsamen Feiern zurück. Es wurden Lieder gesungen und Weihnachtsplätzchen gebacken. Schulgemeinschaft wurde bei uns stets groß geschrieben.

    Dieses Jahr war leider ganz anders als alle Jahre zuvor. Durch das Coronavirus wurden wir gezwungen Abstand zu halten. Im Frühling haben wir einen ersten Lockdown erlebt, bei dem die Kinder, Familien und Lehrkräfte vor große Herausforderungen gestellt wurden. Ohne Erfahrungen mit "Homeschooling" und ohne die nötige Ausstattung mit digitalen Lernmitteln haben wir versucht das Beste aus der Situation zu machen. Mit vereinten Kräften haben Eltern und Lehrkräfte die Kinder unterstützt so gut es ging. Danach folgte eine Zeit des Wechselunterrichts. Es war schön die Kinder wiederzusehen und vor Ort Unterricht stattfinden zu lassen. Das Tragen der Masken und das regelmäßige Händedesinfizieren wurden zum Alltag. Die Kinder haben sich schnell daran gewöhnt und super mitgemacht.

    Nach den Sommerferien durften endlich alle wieder gemeinsam in die Schule gehen. Unsere Schulneulinge haben sich schnell an die AHA-Regeln gewöhnt. Leider stiegen die Coronafälle im Herbst rasant an. Die zweite Welle hat uns erreicht. Seitdem hieß es "alle 20 Minuten Durchzug". Zum Glück gab es nur wenige Tage mit Temperaturen um den Gefrierpunkt, so dass die Frischluftversorgung gut durchführbar war.

    Die Aufhebung der Präsenzpflicht in der letzten Schulwoche erreichte uns leider erst am Freitag nach Schulschluss. Gerne hätten wir uns in den Lerngruppen gemeinsam von allen Kindern verabschiedet und die benötigten Arbeitsmittel für den Distanzunterricht mitgegeben. Wir freuen uns daher umso mehr, dass so viele Eltern am Dienstag zur Schule kamen um die Materialien der Kinder abzuholen. Besonders wichtig war uns dabei, dass die Kinder ihre Geschenke daheim zu Ende basteln konnten und jedes Kind noch sein Wichtelgeschenk erhalten konnte.

    Wir möchten uns von Herzen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesem besonderen Jahr bedanken. Kinder, Eltern und alle an Schule Beteiligten haben gemeinsam viel geleistet. Es war schön zu sehen, dass wir zwar äußerlich Abstand gehalten haben, aber innerlich ein Stück weiter zusammengewachsen sind. Das macht eine gute Schulgemeinschaft aus.

    Zur Zeit wissen wir noch nicht, wie sehr das Coronavirus das nächste Jahr beeinflussen wird. Wir hoffen sehr, dass die Maßnahmen ihre Wirkung zeigen und das Jahr 2021 viel Gutes für uns bereithält. Wir wünschen allen Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und erholsame Ferien.

    Das Team der Katharina-von-Bora-Schule


     
    (Bild von Jill Wellington auf Pixabay)
  • 18.12.2020
    Grüße aus der OGS

    Liebe Eltern und Kinder,                   

    ein ganz besonderes Jahr neigt sich dem Ende. Trotz der vielen Herausforderungen haben wir dies gemeinsam gut gemeistert.

    Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ruhige und erholsame Tage bei bester Gesundheit.      

    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr!                 

    Alles Gute,

    das Team der OGS                                                                                                                                     

  • 14.12.2020
    Anmeldung zur Notbetreuung für den 7. und 8. Januar 2021

    Liebe Erziehungsberechtigte!

    Mit folgendem Formular können Sie Ihr Kind für die Notbetreuung am 7. und 8. Januar 2021 anmelden. Die Anmeldung muss der Schule spätestens am Freitag, 18.12.2020 per Anmeldeformular oder Mail vorliegen.

    Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Antrag.auf.Betreuung.Januar.pdf

  • 12.12.2020
    Fehlerteufel

    Liebe Erziehungsberechtigte, 

    In dem Elternbrief von gestern hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen  - die Email der OGS enthielt einen Tippfehler. Hier noch mal die korrekte Adresse: ogs.kvbs@schulen-haltern.de.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen 3. Advent

     

    Ihr OGS Team

  • 11.12.2020
    Aussetzen der Präsenzpflicht für die Woche vom 14.-18.12.

    Liebe Erziehungsberechtigte,

    direkt zum Beginn des Wochenendes hat uns die Mail des Ministeriums heute um 13.30 Uhr auf dem Dienstweg erreicht. Auf Grund der steigenden Infektionszahlen gilt ab Montag, 14.12.2020 für unsere Schule Folgendes:

    Montag 14.12.2020 bis Freitag 18.12.2020

    Die Schulpflicht bleibt erhalten. Sie als Erziehungsberechtigte können entscheiden, ob Ihr Kind im Präsens- oder Distanzunterricht beschult wird. Ein Wechsel zwischen Präsens- oder Distanzunterricht ist nicht möglich. Daher bitte ich Sie der Klassenlehrerin Ihres Kindes bis Sonntag, 13.12.2020 um 18 Uhr über „iServ“ mitzuteilen, ob ihr Kind im Präsenzunterricht bleibt oder ab wann es in den Distanzunterricht gehen soll. Dies geht nur über eine „iserv-Mail“, da die Vorgabe des Ministeriums lautet: Die Erziehungsberechtigten stellen schriftlich den Antrag bei der Schule. Wir als Schule müssen dies dokumentieren können.

    Die Materialien für den Distanzunterricht stellen die jeweiligen Klassenlehrerinnen mit ihren Teams bis Montagabend, 14.12.2020, zur Verfügung. Die Informationen werden ebenfalls über „iServ“ versendet.

    Da Ihrem Kind dafür ggf. Materialien fehlen, können diese ab Dienstagmorgen (8-14Uhr) in der Schule abgeholt werden. Für die jeweiligen Lerngruppen befindet sich dann vor dem Haupteingang eine Ablage mit den Materialien.

    Es ist sehr ärgerlich, dass uns das als Schule wieder so kurzfristig erreicht hat. Daher bitten wir Sie um ihr Verständnis, dass unsere Kollegen*innen nicht gleichzeitig einen Präsenzunterricht am Montagmorgen gewährleisten können und parallel dazu die Materialien für ein Distanzlernen zusammenzustellen.

    OGS-Besuch an den Tagen, wenn Ihr Kind im Präsenzunterricht bleibt:

    Sollte Ihr Kind nach Unterrichtsschluss nicht an der OGS teilnehmen, teilen Sie dies bitte ebenfalls schriftlich per Mail: ogs.kvbs@schulen-haltern.de mit. Hier gilt der gleiche Zeitraum bis Sonntag, 13.12.2020 um 18 Uhr.

    Start nach den Weihnachtsferien am Donnerstag 7. 1. und Freitag 8.1.2021

    Hier erfolgt ein Angebot für die Notbetreuung, wie an den unterrichtsfreien Tage (21. und 22.12.2020) vor Weihnachten. Das Formular dazu erhalten Sie Anfang der kommenden Woche, ebenfalls mit „iServ“ über die Klassenlehrerin ihres Kindes.

    Elternbrief als Download: Dateien/Aktuelles/Schuljahr.2020.21/Elternbrief.Corona11122020.pdf

    Vollständige Mail des Ministeriums als Download:Dateien/Aktuelles/Informationen.Ministerium.11.12.2020.pdf

     

    Beste Grüße, Gesundheit und einen schönen 3. Advent wünschen Ihnen

    Vivi Klapheck / Ulrike Wagner (Schulleitungsteam)

  • 07.12.2020
    Sei gegrüßt, lieber Nikolaus!

    Auch in diesem Jahr durften wir uns auch wieder über leckere Riesenstutenkerle für jede Lerngruppe freuen. Der Nikolaus hat sie diesmal ganz heimlich und unbemerkt in die Schule gebracht. Vielen herzlichen Dank an den Förderverein, der dem Nikolaus die Tür geöffnet hat!

     

  • 06.12.2020
    Wir suchen Verstärkung

    Stellenausschreibung: OGS

    Wir sind als Förderverein der Träger des Offenen Ganztags an der Katharina-von-Bora-Schule in Haltern am See. Unser OGS-Team ist sehr qualifiziert, erfahren und engagiert. Die Kinder werden mit Einfühlungsvermögen und Respekt behandelt und unser Ziel ist es, sie bestmöglich in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten.

    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort in Teilzeit (ca. 20-25 h/Woche, ca. 11-16 Uhr)


    - staatlich anerkannte Erzieher/innen,
    - Dipl. Sozialpädagogen/innen oder
    - Heilerziehungspfleger/innen


    gerne mit Berufserfahrung in der pädagogischen Betreuung von Kindern.

    Sie sind Ansprechpartner für die Kinder, Eltern und Lehrer einer Klasse oder Lerngruppe und begleiten die Kinder nach Schulschluss und ggf. ganztags in den Schulferien. Sie leiten sie bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben an und begleiten sie beim Mittagessen. Im Freispiel werden die Kinder von Ihnen beaufsichtigt und gerne können Sie sich in der Gestaltung attraktiver Freizeit- und Förderangebote für einzelne Schüler/innen, Kleingruppen oder die gesamte Gruppe einbringen. Wir freuen uns auch auf Ihre kreativen Ideen bei der Planung und Durchführung verschiedener AGs.

     

    Wenn Sie

    -     Spaß im Umgang mit Kindern und ein Herz am richtigen Fleck haben,

    -     eine authentische stabile Persönlichkeit mit positiver Grundhaltung sind,

    -     Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen mitbringen,

    -     Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Wertschätzung und Flexibilität zeigen sowie

    -     über die geforderte Ausbildung und Erfahrung verfügen

    freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung an den Förderverein der Katharina-von-Bora-Schule e.V., z. Hd. Frau  Susanne Hoffmann, Alte Ringstraße 25 in 45721 Haltern am See.

    Wir bieten Ihnen ein harmonisches Umfeld, das Sie eigenverantwortlich mitgestalten können. Sie werden als Ansprechpartner für die Kinder, Eltern und Lehrer sehr geschätzt werden.

  • 27.11.2020
    Weihnachtsferienabfrage

    Sehr geehrte Eltern,

    der Teil-Lockdown wurde von der Landesregierung verlängert, d.h. Sie haben weiterhin die Möglichkeit Ihre Kinder teilweise oder ganz (ohne Erstattung der Elternbeiträge ) bis zu den Weihnachtsferien von der OGS formlos schriftlich mit einem Vorlauf von einer Woche abzumelden.
    Die Weihnachtsferienabfrage bekommen Sie per Mail zum Ausdrucken zugesandt; Eltern, die schon zum Schuljahresbeginn Bedarf angemeldet hatten, bekommen die Unterlagen auch über die Postmappe der Kinder zugestellt.

    Mit freundlichen Grüßen
    S. Hoffmann/S. Spyra


    Dateien/OGS/Dokumente/Weihnachtsferienbrief.2020.2021.pdf
    Dateien/OGS/Dokumente/Anmeldung.Winterferien.2020.21.pdf

  • 23.11.2020
    Die Erdmännchenklasse gewinnt den Mitgliederwettbewerb des Fördervereins

    Wie in jedem Jahr wurden auch dieses Schuljahr wieder die mitgliederstärksten Klassen prämiert. Freuen konnte sich die 2b über den dritten Platz, die 4a über den zweiten Platz und die LGB über den Hauptpreis. Alle drei Lerngruppen bekamen eine Urkunde sowie einen Geldbetrag für die Klassenkasse. 

  • 09.11.2020
    OGS-Betrieb geht weiter

     

    Sehr geehrte Eltern,                                              

    nach einem turbulenten Wochenende aufgrund einer aktuellen Corona-Situation, können wir Ihnen heute mitteilen, dass der OGS-Betrieb am Dienstag, den 10.11.20 wieder wie gewohnt für die nichtbetroffenen Klassen/Lerngruppen weiter geht. 

    Sie haben die Möglichkeit Ihre Kinder in dieser schwierigen Zeit teilweise oder ganz bis zum Ende des Monats von der OGS formlos schriftlich abzumelden.

    Bleiben Sie gesund und viele Grüße

     

    S. Hoffmann/S. Spyra

  • 06.11.2020
    Warnung vor der Aktion „Querdenken 711“ am 9.11.2020

    Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

    durch eine Mail des Schulministeriums wurden wir darüber informiert, dass die Initiative „Querdenken 711“ am Montag, 9.11.2020 deutschlandweit eine Aktion gegen die Pflicht zum Tragen der MNS durchführen will.

    Ich bitte Sie Ihr Kind dafür zu sensibilisieren, dass es nur den MNS trägt, den Sie ihm als Erziehungsberechtigte mitgegeben haben. Zudem sollte Ihr Kind nicht auf diese Personen reagieren, am besten ohne Reaktion darauf weiter zur Schule gehen und ggf. direkt die Klassenlehrperson darüber informieren.

    Danke für Ihre Mithilfe und Unterstützung in diesen trubeligen Zeiten.

    Bleiben Sie gesund und beste Grüße

     


    Vivi Klapheck (Schulleiterin)

     


    Dies schrieb das Ministerium:

    Aktionen von „Querdenken 711“ am 9. November an 1.000 Schulen deutschlandweit

     


    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    uns haben Hinweise erreicht, dass die Initiative „Querdenken 711“ am 9. November deutschlandweit an 1.000 Schulen Aktionen gegen die Pflicht zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung durchführen will. Insbesondere sollen Eltern, die Mitglied der Initiative sind oder dieser nahe stehen, Kinder und deren Angehörige auf dem Schulweg ansprechen und diesen unwirksame Masken mit einem Logo der Initiative und eine CO2-Messung unter den Masken der Kinder anbieten, um auf die angebliche Gefährlichkeit und Unwirksamkeit der Masken hinzuweisen.

     


    Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einige Hinweise an die Hand geben:

     


    Es gilt auch weiterhin für Schulen das Gebot politischer Neutralität. Neben der Unparteilichkeit der Schule ist allerdings auch die Fürsorge für die Schülerinnen und Schülern handlungsleitend. Da nach den vorliegenden Presseberichten damit zu rechnen ist, dass Schülerinnen und Schüler und deren Eltern möglicherweise zu Verstößen gegen geltende Rechtsnormen (z.B. Pflicht zum Tragen einer geeigneten Mund-Nase-Bedeckung) aufgerufen werden sollen, mit denen sie ihre Gesundheit oder die Gesundheit anderer (auch in der Schule) gefährden können, gebieten es der schulische Bildungs- und Erziehungsauftrag und die Fürsorgepflicht, die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld zu sensibilisieren und über die möglichen Folgen eines solchen Handelns aufzuklären.

     

    Aus den vorgenannten Gründen kann Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an derartigen Aktionen nicht durch Beurlaubung vom Unterricht ermöglicht werden. Es wird empfohlen, die Elternmitwirkungsgremien im Vorfeld entsprechend zu informieren und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Schule um Unterstützung zu bitten.

     

    Die Schule respektiert im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unterschiedliche Auffassungen auch von Schülerinnen und Schülern. Dies beinhaltet jedoch nicht Handlungen, die zu Rechtsverstößen, Gesundheitsgefährdungen oder Gefährdungen des Schulfriedens führen. Das bewusste Tragen ungeeigneter Mund-Nase-Bedeckungen auf dem Schulgelände sowie das Drängen anderer Schülerinnen und Schüler zu Verstößen gegen die Coronabetreuungsverordnung in der Schule   stellen daher Pflichtverletzungen dar, die mit erzieherischen Einwirkungen und Ordnungsmaßnahmen gemäß § 53 Schulgesetz NRW geahndet werden können. Gleiches gilt auch dann, wenn außerschulisches Verhalten von Schülerinnen und Schülern zu einer Störung des Schulfriedens führt und die Bildungs- und Erziehungsarbeit von Schule behindert (zB. wenn Schülerinnen und Schüler direkt vor dem Schulgelände bedrängt, zu Verstößen gegen die Coronabetreuungsverordnung aufgerufen oder beim Zutritt zur Schule behindert werden).

    Ich bitte Sie, die Schülerinnen und Schüler ebenfalls angemessen und frühzeitig zu informieren.

    Eine Teilnahme von Schulen an derartigen „Aktionen“ kommt unter dem Gesichtspunkt schulischer Neutralität und aus Gründen des Infektionsschutzes selbst dann nicht in Betracht, wenn dies intensiv vorbereitet und begleitet werden würde. Zum politischen Engagement von Lehrkräften weise ich ebenfalls auf die bekannten und geltenden Regelungen hin. Weiter Informationen dazu finden Sie hier https://www.schulministerium.nrw.de/themen/recht/aktuelle-rechtliche-themen/teilnahme-schuelerstreiks-und-demonstrationen.

    Ich möchte Sie außerdem ausdrücklich dazu ermutigen, sich umgehend mit den Polizei- und Ordnungsbehörden in Verbindung zu setzen, falls die Initiative die Grenzen des Schulgeländes nicht respektiert oder in anderer Art und Weise Mitglieder der Schulgemeinde bedrängt.

    Mit freundlichen Grüßen

     


    Mathias Richter

     

  • 06.11.2020
    Elterninformation „Aktuelle Informationen zur Coronasituation an unserer Schule“

    Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

    nun gibt es auch an unsere Schule die ersten Coronaerkrankungen. Zum momentanen Zeitpunkt ist eine Mutter und zwei OGS-Mitarbeiter*innen erkrankt. Gestern und heute haben viele Testungen stattgefunden. Ob sich daraus weitere Coronaerkrankungen und somit weitere Maßnahmen ergeben, bleibt abzuwarten.

    Folgende, aktuelle Informationen möchten wir Ihnen geben:

    Unsere Schüler, deren Mutter erkrankt ist, bleiben in Quarantäne, bis eine Freigabe durch das Gesundheitsamt erfolgt.
    Die erkrankten OGS-Mitarbeiter*innen bleiben ebenfalls in Quarantäne, bis eine Freigabe erfolgt, s.o. .
    Die OGS-Kinder der betroffenen Lerngruppen wurden heute oder werden zum Wochenanfang getestet und verbleiben zu Hause, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Darüber wurden die betroffenen Familien entweder durch die OGS oder die Klassenlehrerin informiert.
    Alle anderen Kinder obliegen der Schulpflicht und können nicht aus Vorsichtsmaßnahmen zu Hause bleiben. Dies ist nur dann möglich, wenn es im Aktutfall von der Schule ausgesprochen wird.
    Alle OGS-Mitarbeiter*innen wurden heute oder werden am Montag (9.11.2020) erneut getestet. Hier müssen wir auf die Ergebnisse warten. Daher ist die OGS am Montag, 9.11.2020 geschlossen! Es gibt auch keine Möglichkeit der Notbetreuung!!!
    Weitere, aktuelle Informationen bekommen Sie immer auf unserer Homepage. Bitte schauen Sie diese regelmäßig ein. Danke!

     

     

    Wir wünschen Ihnen trotz allem ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund!

    Für das Kollegium und das Team der OGS

    Vivi Klapheck und Susanne Hoffman (Leitungen)

  • 04.11.2020
    Absage Schulspiel

    Liebe Eltern,

    wir bedanken uns für Ihr Vertrauen, dass Sie Ihr Kind an unserer Schule angemeldet haben.

    Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen wir leider die geplanten Termine „Schulspiel“ auf voraussichtlich Januar 2021 verschieben.

    Über unsere Homepage erhalten Sie immer aktuelle Informationen. Anfang Januar (nach den Weihnachtsferien) erhalten Sie weitere Informationen zum Nachholtermin „Schulspiel“. Auch dies wird auf unserer Homepage aufgeführt sein.

    Ihnen und Ihrer Familie gute Gesundheit,

    mit freundlichen Grüßen

    Vivi Klapheck

    Schulleitung

     

  • 29.10.2020
    Ergänzende Informationen: Elternsprechtag, Aufenthalt im Schulgebäude, Hausschuhe, Winterjacken, Sport und Schwimmunterricht

    Liebe Eltern!

    Nachdem sich seit gestern wieder Veränderungen im Umgang mit der Corona-Pandemie ergeben haben und dies zu vielen Nachfragen geführt hat, möchten wir nach Abstimmung in unserer Lehrerkonferenz noch einmal folgende Bereiche konkretisieren:

    Laut Erlass des Ministeriums sollen sich nur Personen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude aufhalten, die für den Unterricht zwingend notwendig und erforderlich sind. Daher bitten wir Sie von persönlichen Besuchen um Materialien zu bringen oder Nachfragen zu stellen abzusehen. Anfragen oder Informationen daher bitte telefonisch (AB), per Mail oder auf dem Postweg (Briefkasten am Seiteneingang Lernstübchen).

     

    Elternsprechtag

    Leider steigt die Zahl der Infizierten überall sehr schnell, so dass wir uns in Absprache mit den anderen Halterner Grundschulen dazu entschieden haben, den Elternsprechtag nur telefonisch durchzuführen.

    Nur in wenigen Ausnahmefällen werden wir von dieser Regelung abweichen, um das Ansteckungsrisiko so zu minimieren.

    Die Kolleginnen werden mit Ihnen in Kontakt treten, um einen Termin für ein Telefongespräch zu vereinbaren.

     

    Sport- und Schwimmunterricht

    Es folgen die aktuellen Infos zum Sportunterricht nach den neuesten Entwicklungen und Vorgaben:

    Den geplanten Start des Schwimmunterrichtes müssen wir leider weiter verschieben.
    Da unsere Turnhalle sehr gut zu belüften ist, darf der Sportunterricht weiter in der Halle stattfinden. Die Umkleiden der Sporthalle können nicht genutzt werden.
    Folgender Ablauf ist geplant, um den Hygienevorschriften UND den Kindern möglichst optimal gerecht zu werden:

    Wir werden beim Rein- und Rausgehen stets die Hände waschen/desinfizieren.
    Die Straßenschuhe werden im Flur der Halle ausgezogen.
    In der Halle nutzen wir die Bänke zum Umziehen und Ablegen der Tasche.
    Den MNS tragen wir auf dem gesamten Weg. Beim Sport wird der MNS abgenommen.
    ! Jedes Kind sollte für den Sportunterricht bitte IMMER einen Turnbeutel mit Wechselsachen und HALLENSCHUHEN dabei haben !

    Zeitweise werden wir mit den Kindern in ganz normaler Alltagskleidung auch draußen die Sportstunde verbringen.

     

    Winterjacken und Hausschuhe

    Die in dem Elternbrief (Start nach den Herbstferien) mitgeteilten Rahmenbedingungen (Winterjacken an der Garderobe aufhängen, Hausschuhe tragen, etc.) gelten als verbindlich.

     

    Leseclub

    Im Leseclub können die Bücher über die Klassenlehrerinnen ausgeliehen werden. Eine Rückgabe erfolgt in dafür vorgesehenen Kisten, die vor dem Leseclub stehen. Ein Einsortieren der zurückgegebenen Bücher erfolgt durch den Förderverein.

     

    Adventszeit

    In der Adventszeit wird es keine Zusammenkünfte in Gruppen geben (Backen mit den Erziehungsberechtigten, Adventssingen, Weihnachtsfeiern mit den Eltern, Nikolausfeier, etc.). Innerhalb der Lerngruppen finden eigene Weihnachtsfeiern statt und natürlich wird unsere Schule auch wieder adventlich geschmückt sein.

     

    Persönliche Desinfektionsmittel

    Viele Kinder bringen persönliche Desinfektionsmittel mit. Dies ist nur erlaubt, wenn eine Allergie oder eine Unverträglichkeit bezüglich des schulischen Desinfektionsmittels besteht. Dies ist schriftlich (Mail) bei der Klassenlehrerin zu beantragen.

    Es gilt: Sofort mit Betreten des Schulgebäudes werden die Hände desinfiziert.

     

    Absage Informationsabend „weiterführende Schule“ und Tag der offenen Tür

    Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe und Unterstützung in dieser so turbulenten Zeit und wünschen Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit.

    Bitte schauen Sie täglich auf unsere Homepage, denn es können nun jeden Tag plötzlich neue Bestimmungen durch das Ministerium erlassen werden.

     

    Für das Kollegium

    Vivi Klapheck & Ulrike Wagner

    (Schulleitungsteam) 

  • 28.10.2020
    OGS-Betreuung 18. November

    Liebe Eltern

    am  Mittwoch, den 18.11.20, ist wegen einer pädagogischen Ganztagskonferenz  kein Unterricht! Wir hatten am Anfang des Schuljahres einen Betreuungsbedarf abgefragt.

    An diesem Tag wird in der OGS eine Notgruppe angeboten.

    Wenn Sie noch Bedarf haben, kann das Formular ausgedruckt und noch rechtzeitig bis zum 6.11.2020 abgegeben werden.

    Viele Grüße

    Ihr OGS-Team

    Dateien/OGS/Dokumente/Unterrichtsfreier.Tag.18.11.20.paed.Ganztagsk.pdf

Alle Beiträge finden sie hier.